Restaurantfachfrau / Restaurantfachmann

Kurzinformationen

Abschluss Restaurantfachfrau / Restaurantfachmann

3 Jahre: duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule.
Stufenausbildung: 1 Jahr nach Fachkraft im Gastgewerbe.
Aufgabe und Ziel Jeder, der schon einmal in einem Restaurant war, weiß die flinke und aufmerksame Bedienung durch den Restaurantfachmann und die Restaurantfachfrau zu schätzen. Gute Restaurantfachleute können den Gast genau über alle Gerichte informieren, Vor- und Nachspeisen und die passenden Weine empfehlen. Da manche Gäste nicht so entscheidungsfreudig sind, sind Restaurantfachleute mit einer guten Portion Geduld und Gelassenheit gut beraten. Auch mit Reklamationen müssen sie geschickt umgehen können. Da sie diejenigen sind, mit denen die Gäste direkt in Kontakt kommen, hängt der Erfolg eines Restaurants auch viel von ihrer Arbeitsweise ab – auch wenn sie die Speisen nicht selbst gekocht haben und das Restaurant nicht selbst leiten.

Wenn Restaurantfachleute eine Station führen, organisieren sie dort den Serviceablauf, rechnen die Tageseinnahmen ab, rechnen Währungen um und erteilen auch einfache Auskünfte in einer Fremdsprache.

Restaurantfachleute planen auch Festlichkeiten und Veranstaltungen und sprechen diese mit den Kunden ab. Sie stellen Menüs mit passenden Getränken zusammen, führen organisatorische Vorarbeiten durch und wirken schließlich bei der Ausrichtung der Festlichkeiten mit.

Sie leisten ihren Haupteinsatz natürlich dann, wenn die anderen Menschen ausgehen: also am Abend, am Wochenende und an Feiertagen.


Anforderungen
Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrieben nachfragen. Mittlerer Bildungsabschluss vorteilhaft.

Gutes Gedächtnis, widerstandsfähige Konstitution, Belastbarkeit, Umsicht und Verschwiegenheit, Freude am Kontakt mit Menschen, Höflichkeit, Schnelligkeit und Gewandtheit, Fremdsprachen vorteilhaft.

Weiterbildung/Entwicklungsmöglichkeiten
Büfettier, Etagen- u. Zimmerkellner/in, Sommelier/Sommelière (Weinkellner/in), Schiffskellner/in, Zahlkellner/in (Spezialisierungen); Chef de Rang, Chef de Restaurant; Directeur de Restaurant, Manager/in; Unternehmer/in.
Voraussetzung Ausbildungsvertrag mit einem entsprechenden Ausbildungsbetrieb
Organisation und Unterricht Die Berufsausbildung in Betrieb und Fachklasse dauert je nach Beruf 2 oder 3 Jahre.
Der Unterricht wird in Teilzeitform erteilt.
Kontakt Tanja Langen
E-Mail: langen@glockenspitz.de

Aktuelles

Folgende Workshops sind dieses Jahr im Angebot:

• Barista Schulung am Berufskolleg Glockenspitz

• Teeworkshop am Berufskolleg Glockenspitz