Tischler des Berufskollegs Glockenspitz siegt im Gestaltungswettbewerb

Mit seinem Gesellenstück „Round about“ belegte Florian Neuhaus auf dem Landeswettbewerb des Fachverbandes Tischler NRW unlängst den ersten Platz. Den schulischen Teil seiner Ausbildung zum Tischler absolvierte der junge Geselle hier bei uns am Berufskolleg Glockenspitz. Unter dem Titel „Die Gute Form“ stellten sich Mitte November die 43 Gewinner der lokalen Innungswettbewerbe in der Messe Essen der Jury des Landeswettbewerbs. Bewertet wurden vor Allem die Kreativität und die gestalterischen Fähigkeiten der Teilnehmer beim Bau ihrer Gesellenstücke.

Florian Neuhaus konnte die Jury mit seinem Stück aus vielen schwarzen Ringen, die auf senkrechten Holzstäben aus Eiche angeordnet sind, überzeugen. Die Ringe können über Magnete nach oben verschoben werden, und geben damit den Blick auf den Innenraum des Stückes frei. Beschriftet wurden die flachen Scheiben aus Holzwerkstoff mit einem Gedicht des Schriftstellers Rolf Dieter Brinkmann.

Die Begründung für die Auswahl der Jury lieferte Hans-Christoph Bittner (Gestaltungsberater Tischler NRW): „Auf den ersten Blick entsteht der Eindruck von entschiedener Klarheit, deren Härte durch die umlaufende Handschrift auf den konzentrischen Scheiben aber freundlich gemildert wird. Gleichzeitig weckt die Schrift die Aufmerksamkeit des Betrachters, und macht neugierig auf den Innenraum.“

Wir wünschen Florian Neuhaus viel Erfolg im Wettbewerb auf Bundesebene auf der Messe Ligna in Hannover.

Zurück