Gemeinsam erfolgreich am EU-Projekttag

Großartiges Zeichen für Frieden, Freiheit und Zusammenarbeit in Europa

Der diesjährige bundesweite EU-Projekttag am Montag, 23. Mai 2022, war ein großartiges Zeichen für Frieden, Freiheit und Zusammenarbeit in Europa. Am EU-Projekttag setzen sich Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Form mit der EU auseinander. Alle Bürger der EU haben eine Vielzahl an Chancen und können von den Freiheiten des europäischen Wirtschaftsraumes profitieren. Sie können in den Nachbarländern studieren, eine Ausbildung absolvieren, Sprachen lernen und in allen Mitgliedstaaten arbeiten. Mehr als 60 Millionen aller Europäerinnen und Europäer sind zwischen 15 und 24 Jahren alt und genau diese junge Generation wird die Zukunft der EU prägen.

Im Rahmen zahlreicher Projekte konnten unsere Schüler am Berufskolleg Glockenspitz sich mit Fragen der EU auseinandersetzen. Wer rief die Montanunion ins Leben? Wann trat der Maastrichter Vertrag in Kraft? Und in welchem Jahr wurde Polen in die EU aufgenommen? Welche Institutionen und Organe gibt es in der EU? Woraus besteht der gemeinsame Binnenmarkt? Und welche Klimaziele verfolgt Europa?

"Unsere Schülerinnen und Schüler konnten durch gemeinsame Präsentationen, Kurzreferate, Rollenspiele und Quiz auf unterhaltsame und lehrreiche Weise ihr Wissen erweitern und vertiefen", zog die betreuende Fachlehrerin Aysel Koc ein positives und erfreuliches Fazit am Ende Projekttages.

Aysel Koc (r.) und ihre Klasse am EU-Projekttag.

Zurück

Cookiehinweis

Auf dieser Website werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einstellungen übernehmen